ZUM ARCHIV

(Frühere Vorträge, Lesungen, Kultur-Spaziergänge etc.)

ANKÜNDIGUNG für Winter 2019

 

VHS-Vortrag

10. Jänner 2019

 

Geschichte der Linzer Straße

 

 

Volkshochschule Penzing

ANKÜNDIGUNG für Frühjahr 2019

 

Lesung

(mit Vortrag)

29. März 2019

 

Zwischen Linienwall und Wienfluss - der vergessene Vorort Sechshaus

 

Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus

NEU ERSCHIENEN !!

Mehr dazu unter

Publikationen

EMPFEHLUNGEN,

SIEHE auch die RUBRIK

 

DIVERSES

 

PUBLIKATIONEN

Waltraud Zuleger:

 

Kultur-Spaziergänge in Rudolfsheim-Fünfhaus…
Teil 2: Im Umfeld des Meiselmarktes

(= Edition Bezirksmuseum 15. Hrsg. v. Brigitte Neichl, Nr. 8), 2018

ISBN: 978-3-9503795-1-8

 

 

 

Zu erwerben über das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus

[Waltraud Zuleger]:

 

Kultur-Spaziergänge in Rudolfsheim-Fünfhaus…
Teil 1: Im Umfeld der Reindorfgasse

(= Edition Bezirksmuseum 15. Hrsg. v. Brigitte Neichl, Nr. 7), 2016

ISBN: 978-3-9503795-0-1

 

 

 

Zu erwerben über das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus

Eva Anna Welles - Waltraud Zuleger:

 

Feuer! Es brennt – es brennt …
Die Freiwillige Feuerwehr des Gerichtsbezirks Sechshaus von 1871-1926

(= Edition Bezirksmuseum 15. Hrsg. v. Brigitte Neichl, Nr. 6), 2015

ISBN: 978-3-9502415-9-4

 

Zu erwerben über das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus

Waltraud Zuleger:

 

Hotel Holzwarth – Hotel Stieglbräu – Tourotel Mariahilf

 

Eine Zeitreise (=Edition Bezirksmuseum 15. Hrsg. v. Brigitte Neichl, Bd. 2), 2011

ISBN: 978-3-9502415-4-9

 

Um 1840 gründet Josef Holzwarth, dessen Familie aus Bayern nach Wien kam, auf der damaligen Poststraße nach Linz und Purkertsdorf einem Gasthof. Er erlebt noch, wie aus diesem ein bedeutendes Hotel wird. Ende des 19. Jahrhunderts lässt sein Neffe Hermann Holzwarth die Liegenschaft, zu der auch das Hotel gehört, zu einer der schönsten Gründerzeithäuser des 15. Wiener Gemeindebezirks umbauen. Das Hotel geht später in den Besitz der Stiegl Brauerei über, ehe es als Tourotel Mariahilf seinen Weg ins 21. Jahrhundert findet.

 

Zu erwerben über das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus